The Return of the C64

Kennt noch einer den „Brotkasten“ C64? Mich überkam die Tage ein wenig die Nostalgie und ich habe kurzerhand im Terminal unter Mac OS X optisch die Zeit auf die 80er Jahre zurückgedreht.

Als erstes braucht es eine neue bzw. angepasste .profile-Datei im Homeverzeichnis:

clear
export PS1="READY.\n"
free="$(( $(vm_stat | awk '/free/ {gsub(/\./, "", $3); print $3}') * 4096 / 1048576)) MiB free"
echo \*\*\*\* bash $BASH_VERSION \*\*\*\*
echo
echo $free
echo

Damit erinnert schon mal die Begrüßung an den Start des C64 und die Eingabeaufforderung kommt mit einem freundlichen READY. daher.

Als nächsten kommen die Farben für die korrekte Darstellung. Als Hilfe dient die folgende Tabelle der 16 Farben des C64 und den dazugehörigen Farbcodes.

Farbtabelle Commodore 64
Farbe Name POKE-Wert HTML-Farbcode RGB-Code
  Schwarz 0 #000000 (0, 0, 0)
  Weiß 1 #ffffff (255, 255, 255)
  Rot 2 #880000 (136, 0, 0)
  Türkis 3 #aaffee (170, 255, 238)
  Violett 4 #cc44cc (204, 68, 204)
  Grün 5 #00cc55 (0, 204, 85)
  Blau 6 #0000aa (0, 0, 170)
  Gelb 7 #eeee77 (238, 238, 119)
  Orange 8 #dd8855 (221, 136, 85)
  Braun 9 #664400 (102, 68, 0)
  Hellrot 10 #ff7777 (255, 119, 119)
  Grau 1 11 #333333 (51, 51, 51)
  Grau 2 12 #777777 (119, 119, 119)
  Hellgrün 13 #aaff66 (170, 255, 102)
  Hellblau 14 #0088ff (0, 136, 255)
  Grau 3 15 #bbbbbb (187, 187, 187)

Nach dem die Farben bekannt sind, ist nun in den Einstellungen ein neues Profil C64 anzulegen. Im Reiter Text die Textfarbe auf Hellblau laut obiger Tabelle setzen und den Cursor auf Block und die Farbe Hellblau setzen und den Blinkenden Cursor aktiveren. Dann im Reiter Fenster die Hintergrundfarbe auf Blau setzen und die Fenstergröße auf 40 x 25 Pixel setzen.

Für das richtige Feeling fehlt nur noch die richtige Schrift. Diese gibt es auf KreativeKorp oder hier. Die Schriften müssen im System installiert werden. Anschließend kann die Schrift Pet Me 64 in Größe 12 im Reiter Text unter Schrift ausgewählt werden.

Das Ergebnis
Das Ergebnis

Terminal-Einstellungen zum Importieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.